Der Orden

Der Orden ist eine internationale Gemeinschaft von Männern und Frauen, denen die Belebung der Traditionen der europäischen Ritterorden vom heiligen Geist und die Fortsetzung ihrer humanitären Arbeit besonders am Herzen liegt.

Er beruft sich auf die Traditionen der verschiedenen europäischen Orden vom Heiligen Geist, insbesondere den von Heinrich III. erneuerten Orden Cordon Bleu du Saint Esprit.

Der Orden versteht sich als christliche Gemeinschaft, ohne einer der Konfessionen den Vorzug zu geben.

Er ist bestrebt ritterliches Handeln in die heutige Zeit zu übertragen.

Der Orden vereint in seinen Reihen Persönlichkeiten, die sich durch hohes Engagement in Beruf und gesellschaftlichem Ehrenamt auszeichnen.

Die Ordensgemeinschaft wurde 1969 gegründet.

Humanitäre Hilfe im In- und Ausland zu leisten, Völker verbindend zu wirken und kulturelle Projekte zu fördern, sind die wichtigsten Aufgaben des Ordens.

Der Orden wird vom Großmeister geleitet, dem die Ordensleitung und das Ordenskapitel zur Seite stehen.

Der Orden ist regional in Komtureien gegliedert, die von einem vom Großmeister ernannten Komtur geführt werden.

Alle grundsätzlichen Entscheidungen werden vom Kapitelrat getroffen.

Die Aufnahme in den Orden setzt die Empfehlung und Unterstützung von mindestens zwei Ordensangehörigen voraus. Nach einer angemessenen Vorbereitungszeit folgt die Aufnahme in den Orden (Investitur), in der Regel im Rahmen eines festlichen Gottesdienstes durch Ritterschlag und Übergabe des Ordensmantels. Dabei ist der Ordenseid zu leisten.

Der Orden ist in verschiedenen Regionen Deutschlands und nahezu in allen angrenzenden Ländern verbreitet.

Das Miteinander der Ordensangehörigen wird durch folgende Prinzipien bestimmt :

  • Freundschaftliche Beziehungen untereinander
  • Verbindlichkeit
  • Bescheidenheit
  • Fairness
  • Solidarität unterainander  und gegenüber der Ordensregierung
  • Transparenz
  • Einheit von Wort und Tat

Anmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden: